Wo Jugend ist, ist Zukunft

Stadtrat Kurt Hohensinner Jugenstrategie Graz 2022

Stadt Graz stellt erste Jugendstrategie vor



„Die Stadt Graz hat eine unglaublich aktive und vielfältige Jugendkultur. Das ist nicht selbstverständlich“, weiß Jugend- und Familienstadtrat Kurt Hohensinner. Ebenfalls nicht selbstverständlich ist, dass sich eine Stadt eine Strategie auferlegt, um die besten Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich junge Menschen bestmöglich entfalten, erproben und weiterentwickeln können. Das tut nun die Stadt Graz und legt erstmals eine umfassende Jugendstrategie für die kommenden fünf Jahre vor. Die bestehenden Angebote, Jugendzentren und die aktive Jugendarbeit sind weiterhin wichtige Säulen. Hohensinner sieht die offene Jugendarbeit in der Stadt als Seismograph für Bedürfnisse, Anliegen und Forderungen der Jugendlichen, dem mit einem Konzept entsprochen wird: „Die vorliegende Jugendstrategie legt fest, in welche Richtung sich unsere Jugendarbeit entwickeln wird und dient als wichtige Orientierungshilfe.“ Schon in seiner Zeit als Gemeinderat war er starker Verfechter der Jugendkultur. So war Hohensinner etwa Mitinitiator des Citybeach, des proact Jugendgemeinderats, des Mobilitätsschecks für Studierende und Türöffner für künstlerische Graffitis im öffentlichen Raum.
Read More…

100 Jahre Soroptimismus

Soroptimist International Club Graz BM Empfang 2021

Im Rahmen des 100 Jahr-Jubiläums von Soroptimist International und der von Soroptimist International Austria initiierten Wanderung „Road to Equality“ von Club zu Club in Österreich lud der Grazer Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl die Clubschwestern des SI Club Graz und SI Club Rubin zu einem Empfang in das Grazer Rathaus.

Zur großen Freude der Präsidentin des SI Club Graz PD Mag. Dr. Nassim Ghaffari Tabrizi-Wizsy kündigte der Bürgermeister in seiner Rede an, dass im Westen von Graz ein Park mit dem Namen einer verdienten Clubschwester des SI Club Graz, Frau Dr. Gertie Kaan-Pakesch, Präsidentin von Soroptimist International Austria von 1966-1968, benannt werden wird. Read More…

Saftig, verlockend, kreativ - der Stadtladen Graz

Stadtladen Klosterwiesgasse

Einzigartig vielfältig - das Sortiment in der Klosterwiesgasse 5


Handgefertigte Taschen, die echte Unikate sind, liebevoll aufgezogene Jungpflanzen und Gemüse, Salze, Sirupe, Tees, Suppen sowie Kuchen im Glas und vieles mehr tummelt sich hier in den Regalen. Am 12. Juni fällt der offizielle Startschuss für den Nahversorger im Herzen von Graz und liefert seinen Kunden ein Sortiment der besonderen Art. Denn die qualitativ hochwertigen Produkte, die im Stadtladen zum Verkauf angeboten werden, werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmerin der Arbeitstrainings von pro mente steiermark selbst hergestellt. Echte Handarbeit zum Angreifen, Nutzen und Genießen!
Das psychosoziale Dienstleistungsunternehmen pro mente steiermark betreut jährlich rund 4000 Menschen mit psychischen Erkrankungen bei der Bewältigung ihrer Krankheit. Ziel ist es, den Betroffenen Stabilität und sinnvolle Beschäftigung zu bieten, damit sie wieder voller Selbstvertrauen und Zuversicht am beruflichen und sozialen Leben teilnehmen können. Insgesamt 90 Projekte bieten Hilfe in den Bereichen berufliche (Re)Integration, tagesstrukturierende Beschäftigung, betreutes Wohnen, mobile sozialpsychiatrische Betreuung, Beratung bei Depressionen, Burnout und psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz, Diagnostik, Präventionsarbeit, Hilfe zur Selbsthilfe sowie Sport und Bewegung.
Stadtladen Graz, Klosterwiesgasse 5, 8010 Graz, Tel. 050 441 430, stadtladen@promentesteiermark.at
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:00 bis 12:30 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr
Alle Details: www.promentesteiermark.at