Stadtstrand Graz Citybeach Hauptbrücke Graz

Citybeach Graz 2019


Summerfeeling am Grazer Stadtstrand. Anno 2005 holten GR Kurt Hohensinner und Stefan Roth Strandflair nach dem Vorbild von Berlin, Frankfurt, Paris oder Budapest in die Stadt. Seither finden jährlich tausende Besucher unter die Erzherzog-Johann-Brücke. Eine Kult(ur)veranstaltung im Großstadtsommer. Auch heuer gibt es wieder coole Live-Acts, DJ-LineUps und Überraschungen bis 17. August.
Alle Infos: www.facebook.com/citybeachgraz

Tiefgaragenparken und Gratis-Bim


Für Besucher, die die bequeme Anreise mit Auto planen, gibt es besondere Angebote:
• In der Parkgarage APCOA Schönaugasse-Jakominiplatz “Park & Fun” von 18:00 bis 7:00 Uhr € 3,40
• In der Contipark Tiefgarage Andreas-Hofer-Platz von 19:00 bis 7:00 Uhr um € 4,-
Für alle, die mit der Straßenbahn kommen geht es mit der Altstadtbim gratis durch die Innenstadt.
Präsentation 17. Schloßberg-Magazin 2019

Das 17. Schlossbergmagazin


Über 200 Gäste stürmten im Mai den Biergarten am Schloßberg, der wetterbedingt indoor im Panoramasaal des Restaurants Schloßberg inklusive Jägerecke, Bierzapfhahn und Gartenmöbel stimmungsvoll aufgebaut wurde.
Die Präsentation des druckfrischen SCHLOSSBERG-Magazins, das erneut mit 128 Seiten und einer Auflage von 18.000 Stück von der Familie Grossauer-Widakovich herausgegeben wurde, stand im Mittelpunkt. Kreativ-Mastermind hinter dem Magazin war auch diesmal Christof Widakovich. Für die Umsetzung zeichnete Christina Dow verantwortlich, für die Fotos Werner Krug.
Unter den zahlreichen geladenen Gästen sah man Waltraud Hutter, Walter Reischl, Marion Petric, Barbara Muhr, Bernd Pürcher, Johannes Roth, Klaus Weikhard, Sabrina und Carola Deutsch, Christopher Gröbl, Reinhart Grundner, die Winzer Gerhard Wohlmuth, Alois Gross, Philipp Hack-Gebell, Daniel Jaunegg, Bastian Kaltenböck, Stefan Krispel, Walter Polz, Stefan und Heidi Potzinger u.v.m.
Erhältlich ist das Magazin ab sofort kostenlos in allen 16 Grossauer-Betrieben, bei Ärzten, Frisören, Reschtsanwälten und ausgewählten Partnern.
Foto © Werner Krug: Christof Widakovich, Waltraud Hutter, Franz Grossauer, Christina Dow (v.l.)
Das Magazin hier online durchblättern.
Gassenschau Kleine Neutorgasse 24. Mai 2019
Awardnominierung Damen Edel WildWuchs Graz

Awardverdächtig


Sensationelle sieben Mal ist das Grazer Hairstyling-Unternehmen “Edel WildWuchs“ dieses Jahr für den Hairdressing-Award, den Oscar der Friseurbranche, nominiert. Christopher Gröbl hat mit seinem Team, Hairdresser Dimitri Gröbl, Makeup-Artist Denise Kirchweger, Fotografin Lizz Sator und Viktor Sator die neue Kollektion Xcessive 19/20 erstellt und es mit dieser im Bereich Presse, Damen, Herren und Color unter die Besten geschafft.
Hairdresser Christopher & Dimitri Gröbl Edel WildWuchs Graz

And the winner is …


Seit dem Jahr 2007 ehren Schwarzkopf Professional und die Zeitschrift TOP HAIR mit den Austrian Hairdressing Awards die Besten der Besten aus der Friseurbranche und feiern deren Kreativität und herausragende Qualität.
Insgesamt 10 Kategorien wie Avantgarde, Newcomer, Colour, Herren und Damen stehen Österreichs kreativsten Friseuren zur Einreichung zur Verfügung. In den Kategorien Presse und Publikum nimmt jede eingesendete Kollektion automatisch teil. Die Wahl des Kategorie-Siegers “Publikum” erfolgt durch die Friseurkunden selbst, die anderen neun Kategorien werden von einer Fachjury bestimmt.
Edel WildWuchs konnte sich mit sieben Nominierungen positionieren. Bei der Gala gewannen Christopher Gröbl & Dimitri Gröbl die Kategorie Damen Süd | Austrian Hairdressing Awards 2019!
Hinter der außerordentlichen Leistung stand auch ein perfektes Team: Hairdresser Christopher & Dimitri Gröbl, Photography & Videography Lizz & Viktor Sator - Prontolux, Makeup Artist Denise Kirchweger - Metallized Make-up und die Models Anna Doppelhofer, Verena Lepuschitz, Verena Pletschnig, Gernot Neuer, Patricia Morianz, Nikolaus Fink.
www.wildwuchs-groebl.at
Universalmuseum Joanneum - Pop 1900-2000

Steirische Popmusik 1900–2000


Wer waren die steirischen “Popstars“ zu Beginn des 20. Jahrhunderts? Was haben die Comedian Harmonists mit der Steiermark zu tun? Welche Musikgruppe aus Gradenberg deklassierte in der österreichischen Hitparade einst sogar Elvis Presley? Und: Was war die steirische Antwort auf Woodstock?
POP 1900–2000 nimmt sich populäre Musik in der Steiermark im 20. Jahrhundert zum Thema. Im Fokus stehen dabei steirische Protagonistinnen und Protagonisten sowie Bands, deren Musik und die Orte, an denen sie aufgeführt und gehört wurde, deren Lebensstile und -welten, beleuchtet im Wechselspiel und Kontext einer (steirischen) Zeit- und Mediengeschichte sowie Alltagskultur.
Eröffnung: 14.03.2019, 19 Uhr
Laufzeit: 15.03.2019 - 26.01.2020
Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz
Foto: Franz Fauth, Mann mit Grammophon
www.museum-joanneum.at
Kunstgalerie Holasek Ausstellung Gollob-Wallner

Die Kunstgalerie Holasek wechselt die Seite


Wenn Sie Bernd Holasek dieser Tage in der Färbergasse beim Entwenden von Kunstschätzen ertappt haben, dann können wir hiermit Entwarnung geben: Es handelt sich lediglich um eine harmlose Übersiedelung der Kunstgalerie von der Färbergasse 5 in die gegenüberliegenden Räumlichkeiten der Färbergasse 2. Die Neueröffnung wurde Ende November 2018 gebührend und mit einer Ausstellung mit Werken von Herbert Wallner und Christian Gollob gefeiert!
Kunstgalerie Holasek
Färbergasse 2, Tel. 0316 81 52 52
www.kunstgalerie-holasek.at
30 Jahre Tuntenball GrazMuseum

ganz normal anders


Drei Jahrzehnte Tuntenball erzählen nicht nur die Entwicklung eines kleinen Kostümfestes in der Uni-Mensa zum schrillen Highlight der Ballsaison im prunkvollen Grazer Congress. Diese spiegelt auch den Umgang der Gesellschaft mit Diversität wider. Sie geht Hand in Hand mit der Geschichte der RosaLila-PantherInnen und deren Kampf für gesellschaftliche Anerkennung und Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen.
Die Ausstellung widmet sich den buntesten Momenten, den prägnantesten gesellschaftlichen Umbrüchen und lädt die Museumsbesucher zu der Offenheit und Vielfalt ein, die am Tuntenball gelebt wird.
Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Verein RosaLila PantherInnen. Foto © Elisabeth Köckl
GrazMuseum, Sackstraße 18, 8010 Graz
Ausstellungsdauer 13.02. - 07.04.2019
www.grazmuseum.at
Silvio mit Cuba Libre am Lendplatz

Lendplatz-Summerfeeling


Ab Ende Mai gibt es wieder die schon legendäre Latin Live-Session jeden Mittwoch ab 19 Uhr am Grazer Lendplatz. Silvio mit seiner Cuba Libre-Formation verwandeln den Marktplatz in eine Tanzfläche und versetzen die Besucher mit südamerikanischen Rhythmen bei freiem Eintritt in Partylaune.
www.clublend.at
Show Your Love - Schullin Graz

Show Your Love


Jeder Tag ist ein perfekter Tag, um die Liebe zu zelebrieren, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen, zu zeigen, wie sehr man sich liebt, respektiert und schätzt. Am liebsten möchte man die intimen Momente der Zweisamkeit für immer in Erinnerung behalten. Schmuck hat die Gabe, besondere Momente unvergesslich zu machen, an sie zu erinnern, sie zu verewigen.
Der Rubellit-Ring TWIN etwa, der mit seinem feurigen Pink und blitzenden Diamanten in 18-karätigem Roségold seinen Betrachter in den Bann zieht. Ein Liebesbeweis und einzigartiges Geschenk, das den Moment für immer festhält.
Jetzt entdecken auf www.schullin.at oder
in unseren Filialen in Graz, Klagenfurt und Velden.
Stacks Image 33771
Styriarte - Neue Hofkapelle Graz © Andy Joe

PSALM 2019 - Exil


Eine in endlose Weite führende Straße durch Grasland, aufgenommen im Herzen der USA, in Colorado, stand als Hintergrund-Bild über der PSALM-Bühne 2019 in der Grazer Helmut List Halle und gab allen sieben Vorstellungen des Osterfestivals, das unter dem Motto „Exil“ stand, einen stimmigen Rahmen.
Die Bandbreite der Vorstellungen, die von mythologischen, historischen oder auch ganz aktuellen Exil-Geschichten erzählten, war denkbar weit angesetzt, aber allen gemeinsam war die heiße Akzeptanz bei einem geradezu beseelten Publikum, dem sowohl die Kunst als auch die politischen Botschaften unter die Haut gingen.
Dementsprechend erfolgreich konnte die 17. Ausgabe von PSALM abgeschlossen werden: Mit einer Auslastungssteigerung von noch einmal 17 % erreichte das Festival heuer 5.147 Besucher, das beste Ergebnis seit jeher.
Eine achtzehnte Ausgabe von PSALM vom 5. bis zum 13. April 2020 ist bereits in Planung.
www.styriarte.com
ÖVP Stadtparteitag Graz 2019

ÖVP Graz Stadtparteitag


Bürgermeister Siegfried Nagl mit beeindruckender Mehrheit als Stadt-Parteiobmann bestätigt.

Der ordentliche Stadtparteitag der ÖVP Graz endete am Samstag in der gut besuchten Alten Universität mit der Bestätigung Siegfried Nagls mit über 99% Zustimmung als Obmann der Grazer Volkspartei und begeisterte mit neuen innovativen Ideen und Wegen.

Mehr lesen …
Wolfgang Muchitsch – wissenschaftlicher Direktor des Universalmuseums Joanneum und Präsident des Museumsbundes Österreich

Neuer Präsident


Anfang März wurde Wolfgang Muchitsch, wissenschaftlicher Direktor des Universalmuseums Joanneum und Präsident des Museumsbundes Österreich, auf drei Jahre zum Präsidenten des Vereins für Volkskunde Wien gewählt. Die Wahl fiel auf ihn, “weil er als Direktor des Joanneums, des zweitgrößten Museums Österreichs, über museologische sowie inhaltliche Expertise verfügt und in der nationalen wie internationalen Museumslandschaft gut vernetzt ist“, so die Begründung.
Muchitsch folgt als Vereinspräsident Wolfgang Maderthaner, dem Generaldirektor des Österreichischen Staatsarchivs nach, der diese Funktion zwei Perioden lang innehatte. Bis 2022 soll Muchitsch die Weiterentwicklung des Österreichischen Museums für Volkskunde im 8. Wiener Gemeindebezirk vorantreiben und dessen vielfältige Sammlung stärken.
Der Verein für Volkskunde ist Träger des Österreichischen Museums für Volkskunde, auch bekannt als “Volkskundemuseum Wien“, das seit 2013 von Matthias Beitl geleitet wird. Dieses größte volkskundliche Museum Österreichs widerspiegelt mit seiner Arbeit gesellschaftliche Prozesse unseres Landes und legt dabei einen Fokus auf die kulturellen Äußerungen sozialer und ethnischer Gruppierungen in Geschichte und Gegenwart, mit besonderem Blick auf den europäischen Kulturraum. Das Volkskundemuseum Wien versteht sich als offener Ort für Nutzer/innen und als Plattform für die Interaktion mit anderen Wissenschaftsdisziplinen und Kunstfeldern.
Foto: Marija Kanižaj
www.museum-joanneum.at
Aiola Living Landhausgasse Graz

Aiola Living - The Store


Ein Muss für alle, die exklusives Interieur lieben und bisher in anderen europäischen Städten Elegance und Style suchten hat nun dieses Geschäft im November endlich eröffnet. Stilsicher haben Judith und Gerhard Schwarz Feines, Elegantes und Dekoratives
in den perfekt renovierten Schauräumen
platziert und den zahlreichen geladenen Gästen bei einer noblen Eröffnung vor Augen geführt. Danach ging es zur Aiola Magazin-Präsentation stilgerecht in den Landhauskeller. The Store ist nun Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr zur Interieur-Entdeckungsreise geöffnet. www.aiolaliving.com
Dieter Ferschinger mit Klaus Eberhartinger Neutorgasse 55 Graz

Haare schön


Dieter Ferschinger macht Klaus Eberhartinger’s Haare fit für die Abschiedstournee “1000 Jahre EAV“.
Pünktlich zum Start der Abschiedstournee holte sich EAV-Frontmann und Dancing Stars-Moderator Klaus Eberhartinger noch bei Dieter Ferschinger das für ihn typische Hairstyling: Platinblond und schön kurz geschnitten musste es sein, damit ihm seine Naturlocken nicht zu Berge stehen.
Klaus schwärmte hinterher: “Dieses Blond gibt es einfach nur bei Dieter, er ist der einzige, der das so hinbekommt, so wie ich das möchte.” Ein völlig entspannter Star erzählte Dieter auch, dass fast alle Konzerte in Deutschland und Österreich bereits ausverkauft sind.
Dazu Dieter: “Es freut mich immer sehr, bei Klaus zu sehen, dass er trotz seines unglaublichen Erfolges immer noch am Boden geblieben ist. Das macht ihn einfach unglaublich sympathisch!”
www.dieter-ferschinger.com
Aiola Magazin-Präsentation mit Jessica Langer, Judith Schwarz und Doris Raminger KATZE KATZE Graz

Aiola Living - Das neue Magazin


Die zweite Ausgabe des Aiola Living Magazins erzählt von der Leichtigkeit, das Leben zu genießen, Freude zu haben an dem, was man tut und nie aufzuhören, neugierig zu sein. Im Rahmen der Präsentation des Magazins im Mai fand im Innenhof des Landhauskellers auch eine beeindruckende Brühl Fashion Show statt. Die Models präsentierten Highlights aus der aktuellen Sommer- und Herbstkollektion, festlicher Anlassmode sowie besondere Stücke der neuen Marke TALBOT RUNHOF.
Die zahlreich erschienenen Gäste, darunter "Mister Opernredoute" Bernd Pürcher, GenussHauptstadt-Projektmanagerin Waltraud Hutter, Werbeagentur-Chefin Ulli Glettler, Dragqueen Gloria Hole, Rupert Felser (Werbeteam Graz), PR-Managerin Andrea Stanitznig und Richard Peer (Holding Graz), blätterten im druckfrischen Lifestyle-Magazin und holten sich Insider-Tipps für die Leichtigkeit des Seins.
www.aiola.at
Ayurveda Naturladen Graz

Ayurveda make you happy


Der beliebte Naturladen von Tanja Pinter ist nun ideal erreichbar und besonders stimmig. Die offenen Räumlichkeiten wurden mit viel Liebe zum Detail neu gestaltet, in entspannender Wohlfühlatmosphäre findet sich hier alles, was das Ayurveda-Herz begehrt. Das breite Spektrum reicht von Heilkräutern, Gewürzen, Ölen, Tees über Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel und Naturkosmetik bis hin zu Räucherware und Traditionell Europäischer Medizin. Jedes der Produkte ist handverlesen, getestet und macht den Shop zu etwas Einzigartigem.
Tanja Pinter ist diplomierte Ayurveda-Praktikerin und berät ihre Kunden ganz persönlich und individuell bei ayurvedischen Typ- und Ernährungsberatungen für ein glückliches und gesundes Leben. Zudem unterstützt sie ihre Kunden als Kosmetikspezialistin in Naturkosmetik und Make up-Fragen.
Ayruveda Naturladen, Joanneumring 16,
8010 Graz
www.ayurveda-naturladen.at
Vertragsunterzeichnung Universalmuseum Kubinzky

Wunder und Raritäten


Der renommierte Grazer Historiker Prof. Mag. Dr. Karl Albrecht Kubinzky vermacht über 100.000 Fotografien und Ansichtskarten testamentarisch den Multimedialen Sammlungen des Universalmuseums Joanneum.
Karl A. Kubinzky gilt als Gedächtnis der Stadt Graz. Seine Sammlung stellt die mit Abstand bedeutendste private Dokumentation zur Entwicklung der Landeshauptstadt dar. Dementsprechend groß war die Freude bei Kulturlandesrat Christopher Drexler und dem wissenschaftlichen Direktor des Joanneums Wolfgang Muchitsch, als die zukünftige Übernahme gemeinsam mit Karl A. Kubinzky, Bürger der Stadt Graz, am 26. November im Rahmen des Stiftungstags des Joanneums unterzeichnet wurde.
Die “Sammlung Kubinzky“ wird derzeit durch das Team der Multimedialen Sammlungen erfasst und digitalisiert. Für die Zukunft ist die Einbeziehung der Bestände in die Ausstellungen und Publikationen des Museums für Geschichte geplant. Im Hinblick auf den 80. Geburtstag Kubinzkys im Jahr 2020 entsteht eine umfangreiche Schau zu seiner Person und Sammlung im Museum für Geschichte.
www.universalmuseum.at
Alte Galerie , Pieter Brueghel, Kirmes

Zwischen Tanz und Tod


Die Alte Galerie zeigt in ihrer neuen Aufstellung, bereichert durch wertvolle Leihgaben der Kaiserschild-Stiftung, Glanz und Elend einer faszinierenden Epoche. Ausgehend von Meisterwerken der Familie Brueghel führt die neue Dauerausstellung in eine Zeit, die sowohl von kriegerischen Auseinandersetzungen als auch von Lebensgenuss und Luxusdenken geprägt war. Zwischen Tanz und Tod.
Die Jahrhunderte zwischen 1500 und 1800, wir bezeichnen sie als Frühe Neuzeit, markieren den Übergang vom christlichen Weltbild des Mittelalters hin zur Aufklärung am Vorabend der Moderne: Alte Gewissheiten schwinden, die Suche nach neuen Wegen gestaltet sich konfliktreich. Meist verbindet man diese Zeit mit der Pracht von Renaissance und Barock, doch hinter der glänzenden Fassade zeigt sich eine blutgetränkte Zeit endloser Kriege und bitterer Not. Wie vom unsteten Willen der Göttin Fortuna gelenkt, ist das Doppelgesicht dieser Epoche geprägt vom Kampf um die Religion, von Tod und Lebensgenuss, Hunger und Überfluss. Die Kunstschätze der Alten Galerie – bereichert durch kostbare Leihgaben der Kaiserschild-Stiftung – vermitteln in neuer Präsentation einen Überblick dieses faszinierenden Zeitalters, das zwischen Glanz und Elend schwankt. Sie lassen uns Höhen und Tiefen erkennen, die unsere Vergangenheit geprägt haben und bis in die Gegenwart fortwirken.
Bild: Pieter Brueghel der Jüngere (1564-1638), Kirmes, Foto: UMJ/N. Lackner
Alte Galerie, Schloss Eggenberg
Eggenberger Allee 90, 8020 Graz
Eröffnung: 25.04.2019, 19 Uhr
www.altegalerie.at
Jun Yang, Chinatown Graz

“Tag der Sonne“ im Kunsthaus Graz


Der 3. Mai ist der „Internationale Tag der Sonne“ und aus diesem Anlass lädt die Energie Graz bei freiem Eintritt in das Kunsthaus Graz ein, wo aktuell die Personale Jun Yang. Der Künstler, das Werk und die Ausstellung zu sehen ist. Der regionale Energiedienstleister, der seit Jahren auf Sonnenenergie setzt, konzipierte gemeinsam mit dem Kunsthaus eine Reihe von Workshops für Schüler*innen der Grazer Ortweinschule. Der finale Workshop, auf Basis dessen Arbeiten für die BIX-Medienfassade entstehen, findet an diesem Tag statt und die Ergebnisse werden ab Oktober 2019 die Kunsthaus-Fassade beleuchten.
Foto © Jun Yang, Chinatown Graz
3. Mai 2019, 10–17 Uhr
Eintritt frei
www.kunsthausgraz.at
Die traditonsreiche Bezirkszeitung graz-eins erscheint zwar nur vier Mal im Jahr als Printausgabe, ist aber online immer aktuell am Puls der Grazer Innenstadt.

Wir befassen uns mit allen Themen, die das "Wohnzimmer" von Graz täglich bewegen.

Gerne nehmen wir auch Inserate, Gastkommentare und Impulse unserer Anrainer und Unternehmer in unsere Zeitung auf, um zur Information, Diskussion und Meinungsbildung beizutragen.

Direkt-Kontakt:
Rupert Felser T: +43 664 3372227
info@graz-eins.com

Latest News

Wirtschaftsbund Graz Innere Stadt

B2B

Einkaufen mit Vorteil


Der neue Marktplatz
für alle Wirtschaftsbund-Mitglieder
in Graz

Stacks Image 125