Einmaliges Zeitdokument

Museum
  • Einmaliges Zeitdokument
Seit Anfang März ist das neue Programm des Non-Stop-Scheiner zu sehen, das eine Kooperation mit der Diagonale ist und sich mit einem etwa 80-minütigem Film dem Thema Corona widmet. Gerade heuer wird die Pavillonarchitektur in der Grazer Innenstadt zu einem wichtigen Ort für Kunst und Kultur: Es ist ein rund um die Uhr öffentlich zugängliches und kostenloses Freiluftkino.
Das nun gezeigte Filmkunstprojekt der Regisseurin Elisabeth Scharang CORONA_Rolle spiegelt als Stimmungskaleidoskop den ersten Lockdown im Jahr 2020 wider.
Bis 15. April lädt es dazu ein, sich den Zusammenschnitt der über 1.500 privaten Videos anzuschauen.
Foto: Elisabeth Scharang (Regisseurin), Elisabeth Fiedler (Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark) und Sebastian Höglinger (Festivalleitung, Diagonale - Festival des österreichischen Films) (v.l.) © Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek
www.museum-joanneum.at

Related Articles