Mothwurf Trachten Bohemian Couture Kollektion

Mothwurf Trachten Bohemian Couture Kollektion

Der nächste Herbst und Winter kommt bestimmt!


Mit der neuen Herbst-/Winter-Kollektion 2020/21 "Bohemian Couture" bringt das steirische Modelabel Mothwurf die künstlerische Freiheit zum Ausdruck. Die leidenschaftliche Hingabe zur Kunst zeigt sich in exklusiv designten Stoffmustern und im selbstbewussten Stil. Dennoch werden die grundlegenden Elemente der Tracht nicht aus den Augen verloren. Die Kombination dieser beiden Elemente macht die neue Kollektion einzigartig.
Die Farbpalette reicht vom satten Beerenton über edles Royal-Blau bis hin zu kräftigem Karmesinrot. Das Jagdthema präsentiert sich in Jagdgrün und Rehbraun in reicher Schattierung. Traditionelle Farbkombinationen wie Schwarz und Platin mit Tannengrün sind wesentlicher Bestandteil der Kollektion.

Foto © Mothwurf Trachten Bohemian Couture Kollektion

www.mothwurf.com

Schullin mit neuer Schmuck-Kollektion

Schullin Kollektion 2020 Joungle out there

It’s A Jungle Out There


Der Großstadtdschungel, die Pandemie, die Wirtschaft - It’s A Jungle Out There! Die Besinnung der Menschen auf den richtigen Dschungel, auf die Natur, ist spürbar.

Diese Sehnsucht nach Ursprünglichem, Authentischem und Echtem hat der Grazer Designer und Juwelier Schullin in Schmuck umgesetzt und soeben vorgestellt – mit einem Lookbook, da die geplante Präsentation der neuen Kollektion JUNGLE OUT THERE im Mai in Form eines Défilés heuer nicht möglich war. Es sind handgeschmiedete Entwürfe, in Graz nachhaltig gefertigt, die mit sommerlicher Ausstrahlung einen positiven Aufbruch signalisieren.

Jedes Jahr entwirft Schullin eine neue Kollektion, die beeinflusst wird durch Ereignisse im Weltgeschehen, durch Zeitgeist und überraschende Fundstätten. Mit JUNGLE OUT THERE schlägt Schullin die Brücke von der unberührten Natur zum atemlosen Großstadtdschungel.

Foto © Kurt Bauer

www.schullin.at

40 Jahre Steuerberatung Lampert

Heinz Hofer, Doris Lampert-Klammer, Wolfgang Lampert, Konsul Edith Hornig

Prof. Mag. Wolfgang Lampert feierte Vergangenheit und Zukunft



Am 20. November 2019 wurde in stimmungsvollem Rahmen am Hauptplatz 14 das Kanzlei-Jubiläum zelebriert. In seinem Rückblick beschrieb Wolfgang Lampert einen spannenden Weg zum Erfolg: Nach seiner Konzipienten-Zeit und der Steuerberaterprüfung begann er in der C. v. Hötzendorfstraße 40 in einem kleinen Zimmer im 3. Stock und wechselte bald zum damals vermuteten Zentrum von Graz auf den Jakominiplatz. Gleich nach dem Fall der Mauer gründete er Steuerberatungsbüros in Zagreb und Budapest, die er 15 bzw. 20 Jahre lang erfolgreich führte. Damals schrieb er auch sein Buch über die Wirtschaft Österreichs, das in vier Sprachen erschienen ist.
10 Jahre war er im Kammervorstand in Wien tätig, gründete das Institut Österreichischer Steuerberater und war Mitautor eines Handbuches zur Qualitätssicherung für Steuerberater. Vor 20 Jahren bezog er seinen jetzigen Berufssitz am Grazer Hauptplatz und wurde Wirtschaftsprüfer und gerichtlich vereidigter zertifizierter Sachverständiger.
Während seiner gesamten beruflichen Tätigkeit hielt er weit über 100 Fachseminare zum Steuerrecht und zu betriebswirtschaftlichen Themen.
Grundsätzlich führt Mag. Wolfgang Lampert sein Unternehmen als Allroundkanzlei für Klein- und Mittelbtriebe mit kompletten Steuerberatungsangebot mit der "Spezialität des Hauses“, dem externen Controlling. Einen neuen Schwerpunkt setzt er nun mit seinem "Ärzte und Apotheken"-Team.
Im Kreise der zahlreichen Ehrengäste, umrahmt von der Musik vom Saxophon-Klavierduo "the female jazz art“ wurde der Anlass gebührend gefeiert. Unter den Gästen Edith Hornig, Konsul von Sri Lanka, Mag. Fritz Möstl, Präsident der Kammer für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Dr. Herbert Knapp, Vorsitzender des Aufsichtsrate der KNAPP AG, Dr. Heinz Hofer, Generaldirektor i.R. der Steiermärkischen Sparkasse, Mag. Ralf Schilcher u.v.m.
Foto © Lampert: Heinz Hofer, Doris Lampert-Klammer, Wolfgang Lampert, Edith Hornig (v.l.)
www.kanzleilampert.at

Neue Wege am POS

Poet Boutique am POS

Interaktive Kundenberatung für den Handel


Als Luxusmarke im Audiosegment versuchte Poet Audio zunächst den Vertrieb über den traditionellen Elektrohandel- und scheiterte. Heute, vier Jahre später ist das Grazer Unternehmen mit einer einzigartigen Vertriebsstrategie erfolgreich.
Poet Audio eröffnet 20 Shop-in-Shop Boutiquen und setzt auf einen interaktiven Avatar:
Das Grazer Unternehmen konnte den Vorarlberger Unternehmer Norbert Bachstein, CEO des Elektronikherstellers Variosystems AG, als Investor an Bord holen. Bachstein beteiligt sich mit 19 Prozent an der Poet Audio GmbH. „Mit diesem Investitionskapital im kräftigen sechsstelligen Bereich bauen wir 20 innovative Shop-in-Shop-Boutiquen mit einem interaktiven Display. Die Poet-Boutiquen sind ab Dezember unter anderem in Wien, Graz, Salzburg, Kitzbühel und München zu finden“, erklärt Markus Platzer, Geschäftsführer von Poet Audio. Geplant sind weitere 50 Boutiquen an den Hot-Spots der größten deutschsprachigen Städte bis Ende 2020.
Dabei ist Lilli Hollunder das neue Gesicht der digitalen Beratung - für über 100 kurze Videosequenzen stand die deutsche Schauspielerin vor der Kamera und klärt die Besucher im futuristischen Stil über die Soundsysteme auf.
Poet in Graz: POET Audio, Plabutscherstraße 63 Tür 33, 8051 Graz
www.poetsoundsystems.com

Soroptimist Adventbazar

Soroptimist Club Graz Adventbazar 2019

Wie jedes Jahr veranstaltete der Soroptimist International Club Graz auch heuer wieder seinen Weihnachtsbasar am 6. und 7. Dezember 2020 im Franziskanerkloster am Franziskanerplatz Graz. Auch Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl und Guardian-Pfarrer Pater Mag. Josef Höller OFM besuchten den Adventbasar des SI Club Graz.
Angeboten wurden u.a. köstlicher Punsch für Erwachsene und Kinder, selbstgebackene Weihnachtskekse, Marmeladen, Taschen und Tücher und ein Rezeptbuch mit den besten Keksrezepten der Clubschwestern.
Der Erlös der stimmungsvollen Benefizveranstaltung fließt zur Gänze in die Finanzierung der Clubprojekte, die der Förderung und Unterstützung von Frauen und Mädchen im In- und Ausland gewidmet sind.
www.graz.soroptimist.at

Grazer Advent-Rätsel-Rallye 2019

Schnitzeljagd Schatzsuche von regional.shop

Große Grazer Advent-Rätsel-Rallye 2019 startet am 1. Dezember - lokale Unternehmen können noch einsteigen!


Die Advent-Rätsel-Rätselrallye von regional.shop geht über 24 Stationen in Graz, via Smartphone und in der realen Welt. Teilnehmende erhalten bei diesem Spaziergang durch die vor-weihnachtliche Stadt historische Informationen und so manches rund um den Advent angeboten. Der aktuelle Standort kann über Google™-Maps abgerufen werden. Durch die Beantwortung der jeweiligen Fragen bzw. Erledigung von Aufgaben werden laufend Punkte gesammelt. Sind alle 24 Stationen der Advent-Rallye positiv absolviert, führt der Weg für den Hauptgewinn in den Veranstaltungsbereich der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG - die als Sponsor diese Aktion ermöglicht - wo nach Weihnachten auch die Vergabe des Hauptpreises stattfindet.
Der Mehrwert für Sie bzw. Ihr Unternehmen: Wir wissen stets, wo sich die Teilnehmenden befinden. An der Rätsel-Rallye beteiligte Handels-, Dienstleistungs- oder Gastronomiebetriebe werden dahingehend eingebunden, dass das Unternehmen zu einer Zwischenstation wird, an welcher die Mitspielenden zusätzlich profitieren können. Mitmachende Betriebe bieten ein entsprechendes "Goodie“ nach Wahl an – hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Als zusätzliches Zuckerl stellen Sie z.B.: einen Gutschein, Rabatt, etc. zur Verfügung.
Durch die starke Bewerbung der Advent-Schatzsuche werden mitmachende Betriebe in den Vordergrund gerückt und bekommen dadurch die Möglichkeit, neue Kunden zu finden und bereits bestehende zu binden.
Was regional.shop von Ihnen benötigt:
• einen Gutschein oder
• die Beschreibung jener Produkte, die Sie zu einem Sonderpreis verkaufen wollen (Foto, Normal- und Sonderpreis)
• bzw. Ihren Vorschlag für ein "Goodie“
Bei Rückfragen melden Sie sich bitte unter info@regional.shop, regional.shop kommt auch gerne persönlich vorbei.
Aktuell befinden sich im "Gewinnkorb“ für die Advent-Rallye GrazGutscheine vom Citymanagement, Give-aways von GrazTourismus und der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG. Klammerth, Scala Murgasse, das Dekagramm, Kitsch&Kunst, die Adventmärkte am Hauptplatz und Tummelplatz u.v.a. haben sich bereits für diese Aktion zur Belebung der Adventzeit in Graz gemeldet.
www.regional.shop

Schullin gewinnt German Brand-Award 2019

Hans Schullin gewinnt German Brandaward 2019

Der Grazer Designer und Juwelier Hans Schullin freut sich über die Auszeichnung seines Tudor-Events “Born to Dare“ als Winner in den Kategorien “Excellence in Brand Communication - Storytelling & Content Marketing“ und „Brand Experience of the Year“.
Am 6. Juni 2019 wurden die Gewinner des German Brand Award 2019 in der Telekom Hauptstadtrepräsentanz in Berlin verkündet. Initiiert von der Design- und Markeninstanz Deutschlands, juriert von einem hochkarätigen Expertengremium aus Markenwirtschaft und Markenwissenschaft ist der German Brand Award die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Er entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher und bringt die Gewinner und ihre jeweiligen Branchen voran.
Eine “einmalige“ Location wählten Anne Marie und Hans Schullin für ihr Tudor-Event im November letzten Jahres. Die ausgesuchte Örtlichkeit auf den Reininghaus-Gründen in Graz wurde nur zwei Wochen später abgerissen. Wie in der Einladung versprochen, entführte der Uhrenexperte Gisbert L. Brunner bei seinem Vortrag in die Welt der Uhren-Manufaktur Tudor. Der Vortrag wurde jedoch jäh von einem sich von außen nähernden Bagger unterbrochen, der hollywoodreif durch die Wand brach und scheinbar mit den Abrissarbeiten begann. Die Gäste “flüchteten“ durch einen Skater-Parcours in eine große Halle, wo ein Pulk von Giants-Football-Spielern nach lautem Kampfschrei hinaus stürmte und die Bühne frei gab für eine akrobatische Tanzeinlage und Tudor Marken-Botschafterin “Lady Gaga“, die am Ende der Show eine Standuhr abfackeln ließ.
Foto © phocst - Lutz Sternstein
Event-Video: www.youtube.com

Fairer Wettbewerb bei Friseuren

WK und Finanz Kontrolle der Friseur-Betriebe

Keine Schonzeit für schwarze Schafe

Gemeinsam mit Präsident Ing. Josef Herk ist Landesinnungsmeisterin Doris Schneider im Einsatz für fairen Wettbewerb. Im Rahmen einer “Aktion scharf“ haben Finanzpolizei und WKO Steiermark nun gegen den innerhalb der Friseurbranche immer stärker beklagten unlauteren Wettbewerb mobil gemacht. "Die Schwerpunktkontrollen sind zur Sicherung eines fairen Wettbewerbs in unserer Branche notwendig. Wir schützen nicht die schwarzen Schafe, sondern jene, die sich an die Spielregeln halten", erklärt Doris Schneider.
Insgesamt 40 Beamte waren dabei im Einsatz, rund 70 Personen wurden in diversen Geschäften kontrolliert. In 60 Prozent der Fällen wurden hierbei Verstöße gegen die Registrierkassenpflicht festgestellt, bei jeder vierten Kontrolle ordnungspolitische Rechtsverletzungen registriert oder auch die Bestimmungen des Ausländerbeschäftigungsgesetzes verletzt.
www.wirtschaftsbund.st

Flashlight Hofbäcker

Flashlight 450 Jahre Hofbäckerei Edegger Dax by Christian Jungwirth

Jede Geschichte nimmt irgendwo, irgendwann ihren Anfang - in diesem Fall ist es die Geschichte der Hofbäckerei Edegger-Tax. Sie begann vor nunmehr 450 Jahren in Graz, damit ist die Bäckerei der älteste im Familienbesitz befindliche Bäckereibetrieb der Stadt und somit auch eine der ältesten in Österreich. Christian Jungwirth, langjähriger Freund der Familie Edegger, von Bäckermeister Robert Edegger um ein paar Bilder zum Jubiläum gebeten, hatte die Idee, seine Freunde in die Backstube zu entführen und ihnen bei einer scheinbar einfachen Tätigkeit auf die Finger zu schauen.
Backstage in der Backstube
Eine Handkaiser war zu backen und zwar so wie sie ein Bäcker wie Robert Edegger macht. Zumindest war das der Plan. Die Ergebnisse waren unterschiedlich und gar nicht mal so gut. Ehrenvoll war es allemal, weil sich zu dieser illustren Runde namhafte Persönlichkeiten gesellten und den Spaß zum 450-jährigen Jubiläum der Bäckerei mitgemacht haben. Allesamt grazverliebte, traditionsbewusste, Hofgassenspazierer und in der Hofbäckerei ein Kipferl oder ähnliches Kaufende. Ab jetzt Hobbybäcker.
Die Models als Hobbybäcker
Wolfram Berger (Schauspieler), Reinhard P. Gruber (Schriftsteller), Anja Platzer (Model), Anne-Marie Schullin (Bühnengestalterin), Markus Schirmer (Pianist), Johannes Silberschneider (Schauspieler) und Aglaia Szyszkowitz (Schauspielerin).
Foto © Christian Jungwirth
Die Vernissage findet am 18. Mai um 11 Uhr im Atelier Jungwirth in Anwesenheit aller Models statt!
Die Ausstellung läuft vom 18. Mai bis 15. Juni 2019 im Atelier Jungwirth, Opernring 12, 8010 Graz
www.atelierjungwirth.com

Leiwandes Wien

Wien in 200 leiwanden Grafiken

Eine Hommage an die leiwandste Stadt der Welt: In über 200 Grafiken offenbart sich die Wiener Seele mit all ihrem Grant und ihren Eigenheiten: Wer wissen möchte, was es mit dem Wiener Schmäh auf sich hat, wann die Wiener tatsächlich Walzer tanzen, was man auf dem Donauinselfest wirklich macht und wie ein echtes Wiener Tortendiagramm aussieht, der darf sich dieses Buch nicht entgehen lassen!

Bibliografische Daten:
Clemens & Katja Ettenauer (Hg.)
Wien in 200 leiwanden Grafiken
112 Seiten, Softcover, 14,95 Euro
ISBN 978-3-902980-70-0
Ab sofort in allen leiwanden Buchhandlungen und online www.holzbaumverlag.at

Holzbaum Verlag
in der Komische Künste Verlagsges.m.b.H.
MuseumsQuartier, Museumsplatz 1
1070 Wien