Universalmuseum 2019 mit spannendem Programm

Programmpräsentation Universalmuseum Joanneum Graz

Zwei neue Häuser, 25 Ausstellungen und vieles mehr


Im kommenden Jahr spannt das Programm des Universalmuseums Joanneum mit mehr als 25 neuen Ausstellungen und Hunderten Programmpunkten einen Bogen über die 19 Museen in Graz und der Steiermark: Technik und Wissenschaft zum Angreifen im neuen CoSA – Center of Science Activities, die Neuaufstellung der Alten Galerie unter dem Titel Zwischen Tanz und Tod, 100 Jahre populäre Musik aus der Steiermark im Museum für Geschichte, spannende Alpingeschichten von steirischen Gipfelstürmern im Schloss Trautenfels sowie Medienkunst und die Beschäftigung mit dem technisch reproduzierbaren Bild in Connected im Kunsthaus Graz sind nur einige der Programmhighlights. Read More…

Donata Wenders im Atelier Jungwirth

Atelier Jungwirt © Donata Wenders

Ausstellung “Gestures of light“ - Donata Wenders im Atelier Jungwirth


Donata Wenders wurde 1965 in Berlin geboren. Seit 1995 widmet sie sich ausschließlich der Fotografie. Gemeinsam mit ihrem Mann Wim Wenders veröffentlichte sie im Laufe der Jahre zahlreiche Bücher und wirkt bei seinen Filmen als Set-Fotografin mit. Ihre Fotos erschienen in renommierten internationalen Zeitungen und Zeitschriften. CD-Cover von Bono oder den Toten Hosen zeigen ihre Arbeiten.
Das Licht, das in ihren Schwarz-Weiß-Bildern die Dunkelheit durchbricht, ist von einem Stilelement zu einem wesentlichen Protagonisten geworden, sagt Wenders. Ihre Bilder loten die Grenzen und Übergänge zwischen Malerei und Fotografie aus.
Bislang waren die Bilder von Donata Wenders unter anderem in Deutschland, Norwegen, Frankreich, Südkorea, den Niederlanden, der Schweiz und in Italien zu sehen. Die Ausstellung “Gestures of light“, die das Atelier Jungwirth ab 21. November exklusiv zeigt, ist die erste Gelegenheit, die Fotografie von Donata Wenders auch in Graz zu erleben.
Ausstellung im Atelier Jungwirth, Opernring 12, 8010 Graz - bis 16. Februar 2019
www.atelierjungwirth.com

Rendevous im Bad

Pinkies Dream-Keyvan Paydar-Takuto Fukuda

10 Jahre Schaumbad - 10 Stunden Performances


“Wir treffen uns zu selten. Immer wieder schicken wir uns Mails und verfolgen uns auf Twitter, Facebook und Co. Aber wann haben wir uns das letzte Mal gesehen? Schluss damit: Wir treffen uns im Bad!”
Samstag 1.9.2018 von 19:00 bis 5:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung. Es spricht Landesrat Mag. Christopher Drexler, Moderation Karl Grünling.
Zum Jubiläum findet 10 Stunden am Stück ein fulminantes Programm mit Performances, Acts und Aktionen statt. Performances von Ally, Jojo Emeka, DJ Don Finito, Karl Grünling, Alexandra Gschiel - Eva Ursprung, Richie Herbst, Orhan Kipcak, Keyvan Paydar - Takuto Fukuda, Perspektive, Igor F. Petković - Max Gansberger, Robert Riedl, RoSi, Stroblak - Michael Jordan, The Striggles, Markus Wilfling - Bernd Rehn, zweite liga für kunst und kultur, uvm.
Ausstellungsdauer: 1.9. bis 6.10.2018, Dienstag bis Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr und nach Voranmeldung.
Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz
Puchstraße 41, 8020 Graz
Tel: +43 664 8233836
www.schaumbad.mur.at

steirischerherbst'18

Volksfronten - steirischer herbst 2018

Europas ältestes interdisziplinäres Festival für zeitgenössische Kunst in 51. Ausgabe


Volksfronten, das Kernprogramm des diesjährigen steirischen herbst, ist die erste von Ekaterina Degot gemeinsam mit einem Kuratorenkollektiv organisierte Ausgabe. Das Programm umfasst installative, performative sowie diskursive Arbeiten von mehr als 40 Künstlern, verteilt auf über 20 Veranstaltungsorte. Als Parcours konzipiert, erstreckt es sich über die ganze Stadt. Beinahe alle Produktionen sind neu in Auftrag gegeben und entstehen speziell für die diesjährige Edition.

Zur Eröffnung des Festivals am 20. September 2018 lädt die legendäre US-amerikanische Gruppe Bread & Puppet Theater zu einer Parade quer durch die Stadt, um gemeinsam mit lokalen Teilnehmern die urbane Topografie und aktuelle politische Entwicklungen zu befragen. Der Performer und Dichter Roman Osminkin wird danach auf der Schloßbergstiege eine Open-Air-Performance nach Dmitrij Alexandrowitsch Prigovs Umsturz. Ein Stück für zwei Lautsprecher aus dem Jahr 1990 zeigen, bevor schließlich die Gruppe Laibach aus Slowenien auf der Kasemattenbühne am Schloßberg ihre Version des legendären Musicals und Films The Sound of Music anstimmt. Read More…

Cartoons für Golfer

Miguel Fernandez - Cartoons für Golfer

Alles über Golf und die Welt


Wie sieht Extrem-Minigolf aus? In welches Loch zielt Gott? Und warum ist ausgerechnet diese Sportart die häufigste Todesursache bei Wühlmäusen?
Mit Cartoons von Michael Dufek, Rudi Hurzlmeier, Dorthe Landschulz, Schilling & Blum, Elisabeth Semrad, Martin Zak und vielen mehr.

Das Buch zur Ausstellung:
www.komischekuenste.com/shop/cartoons-fuer-golfer

CARTOONS FÜR GOLFER 14.06. - 02.09.2018 (Montag - Sonntag 11 bis 18 Uhr)
in der Galerie der Komischen Künste
MuseumsQuartier/Q21, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Eintritt frei!

Alle Infos:
http://www.komischekuenste.com/portfolio/cartoons-fuer-golfer

Die Murszene - Musik am Mariahilferplatz

Murszene Weltmusik Mariahilferplatz Graz 2017

Weltmusik live im Kultursommer Graz


Der Mariahilferplatz hat mittlerweile Tradition als Kreativplatz. Hier entwickelte sich in den vergangenen 15 Jahren eine besonders vielfältige und intensive Szene mit dem Hang zur Verjüngung. Das Ambiente ist prächtig, die Wege sind kurz und eine große Zahl von innovativen Gewerbetreibenden und außergewöhnlichen Gastronomiebetrieben lädt ein zu Shopping oder Müßiggang. Auch das Sommerfestival der Murszene Graz mit seiner Weltmusik konnte sich in diesem Biotop prächtig entwickeln. Ein Schulterschluss von Gewerbe und Gastronomie, des Vereins Murgalerie sowie zahlreicher in Graz ansässiger Musikerinnen und Musiker bildete die Basis für die erfolgreiche Durchführung des zwischenzeitlich weit über die steirischen Landesgrenzen hinaus bekannten Festivals. Heuer kann man vom 20. Juli bis 12. August bei freiem Eintritt Donnerstag, Freitag und Samstag zum Beispiel Read More…

Graz im Klanglicht 2017

Klanglicht Graz - DUNDUS ©blendpunkt

Graz bei Nacht in neuem Licht.


Die Bühnen Graz inszenieren ihr “Klanglicht“ 2017 besonders facettenreich und erstmals an zwei Abenden. Ende April werden Künstlerinnen und Künstler aus sechs Nationen ihre Kreationen aus Farben, Tönen und Texten in den Nachthimmel senden.
Im vergangenen Jahr waren bereits rund 10.000 Menschen gekommen, um Fassaden in neuem Licht zu erleben, fragile leuchtende Figuren bei ihrem Weg durch die Stadt zu begleiten, Musik im Öffentlichen Raum zu erleben, wo sonst der Trubel des Alltags die einzige Geräuschkulisse ist. Heuer wird “Klanglicht“ um eine weitere Dimension größer, bunter, vielfältiger und internationaler.
An den Standorten Schauspielhaus, Oper, Next Liberty, Dom im Berg und im Stadtpark kann das Publikum bei freiem Eintritt staunen, flanieren und zwischendurch die Sinne zur Ruhe kommen lassen. Interessant sind dabei nicht nur diese fixen Punkte, sondern immer wieder auch die Passagen dazwischen. Vieles gerät an diesen beiden Abenden in Bewegung. So manches ändert nicht nur überraschend die Position, sondern verändert damit auch die Perspektive der Betrachterin und des Zusehers. Read More…

Taxi! Taxi! - Sommerfestspiele Gamlitz 2016

Taxi-Taxi-Sommerfestspiele-960x680

Run for your Wife - Wer doppelt liebt, lebt besser


Die Turbulente Komödie von Ray Cooney
In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Hans Schmidt (Eik Breit) nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen. So lange, bis ein Unfall alles durcheinander bringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von den Polizeiinspektoren Trattnig (Eno Zajic) und Neuhauser (Gerd Alois Wildbacher) nicht lange auf sich warten. Read More…

Millionste Besucherin im Kunsthaus Graz

Miollionste Besucherin im Kunsthaus Graz
Groß war die Freude bei Kulturlandesrat Christian Buchmann und Joanneums-Direktor Wolfgang Muchitsch, als sie im Mai 2016 die millionste Besucherin im Kunsthaus Graz begrüßen durften. Die sichtlich überraschte Silvia Bergmann und ihr Sohn Leon freuten sich ebenso und wurden mit einer Familien-Joanneumskarte beschenkt.
Read More…

Die Schenkung Suschnigg

Universalmuseum Schenkung Suschnigg

Helmut Suschnigg übergab 470 Werke


In Anwesenheit von Kulturlandesrat Christian Buchmann, Joanneums-Direktor Wolfgang Muchitsch und dem Leiter der Neuen Galerie Graz, Peter Peer bekam das Grazer Universalmuseum Joanneum unverhofft Zuwachs. Helmut Suschnigg, ein in Wien lebender Steirer, der sich neben seiner beruflichen Karriere und seinem sozialen Einsatz mit großem Engagement dem Sammeln von Kunst widmete, trat im Herbst 2015 mit dem Angebot an das Joanneum heran, ihm einen Teil seiner Kunstsammlung zu schenken. Suschnigg wollte seine Sammlung mit der Übereignung an ein Museum für künftige Generationen erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Durch seine persönliche Verbindung zur Steiermark fiel die Entscheidung auf das Universalmuseum Joanneum.
Read More…

Gerhard Rühm Retrospektive im BRUSEUM

Trigon 1975 - Gerhard Rühm in Aktion
Gerhard Rühm hat als Literat, Musiker und Künstler immer in den Grenzbereichen der jeweiligen Sparten gearbeitet und diese entscheidend erweitert. Ob er Sprache als Musik komponiert, Worte als Bilder collagiert oder Schrift als Zeichnung auf die Zerreißprobe gestellt hat: seine Linien und Zeichensetzungen sind Denkspuren. Die Ausstellung im BRUSEUM zeigt erstmals eine Totalansicht auf das vielfältige Schaffen des großen österreichischen Mehrfachbegabten. Rühm war Mitbegründer der in ihrer Bedeutung schwer zu überschätzenden „Wiener Gruppe“ und hat seit den frühen 1950er-Jahren ein kaum zu überblickendes Gesamtwerk geschaffen. „Jetzt“ ist einer der zentralen Begriffe in seinem umfangreichen Œuvre. Es ist immer Gegenwart! Jede Begegnung mit einem Bild, jede Auseinandersetzung mit einem Begriff oder Text, jedes Erlebnis von Musik ist eine Augenblickserfahrung, die immer von anderen emotionalen und situationalen Komponenten geprägt ist, die er analysiert und provoziert. „welches wort ist jetzt im moment des lesens ‚jetzt‘?“

Ausstellungseröffnung: 03.12.2015, 19 Uhr | Laufzeit: 04.12.2015–21.02.2016 | Kuratiert von Roman Grabner | Details