Café Mitte in Graz auf neuen Wegen

Café Mitte Freiheitsplatz Graz

Die Katze ist aus dem Sack, das Cafe Mitte geht neue Wege.


Nach 3 Jahren erfolgreicher Thaiküche will sich der beliebte Treffpunkt verändern und geht ein wenig back to the roots. Ab 13. September 2016 kocht das Cafe Mitte regional.
Ganz nach dem Motto Stillstand ist Rückschritt will das Café aufhören, wenns bekanntlich am schönsten ist. Das gute Gespür der vergangenen Jahre für die Entwicklung des Marktes in Graz ermöglichte oft einen Schritt voraus, so will das Team um René Koch es auch diesmal wieder halten: “Wir schätzen die Situation der Asiatischen Küche ganz ähnliche ein wie vor kurzem erst jene des “Burgerwahnsinns“. Ein erfolgreiches Konzept startet und unzählige folgen nach, teils schlecht kopiert, halbherzig betrieben oder auch ganz einfach nur kopiert!”
Im Cafe Mitte wird es ab sofort regionales und traditionelles in unterschiedlichen Portionen und zu unterschiedlichen Preisen geben. Ähnlich einem Tapas-System, generell sehr günstig gehalten. Die Gäste können vieles ausprobieren und bunt durcheinander bestellen. Außerdem gibt es die neuen Gerichte zusätzlich immer auch als “große“ Variante gegen Aufpreis. Weiterhin gibt es von Montag bis Samstag von 11:00 bis 18:00 Tagesteller, auch in vegetarischer und veganer Variante.
Neu:
- Bis 24:00 Uhr wird es nun auch Barfood geben, den eigens kreierten Cafe Mitte Hot Dog gibt es täglich bis zur Geisterstunde für die Späthungrigen
- Cafe Mitte Food wird es in Kürze auch im Cateringbereich geben
- Cafe Mitte bietet ab sofort Frühstück & Brunch an. Jeden Samstag und Sonntag von 9:00 bis 14:00 gibt es ein “geiles” All you can Eat-Buffet, viele Eiergerichte a la carte
Unterstützt wird das Konzept von den “Regional Brutal”-Profis, einem Catering Kollektiv aus der Südsteiermark.
www.facebook.com/cafemitte.at