La Strada Graz 2016 - Open Dance

Grenzenlos leidenschaftlich - La Strada Graz 2016

La Strada erobert heuer wieder die Straßen und Plätze der Stadt, die Fassaden der Häuser und den Raum zwischen Himmel und Erde.
Grenzen ausloten, überwinden, die Stadt zurückerobern, neu wahrnehmen und erleben. All das macht La Strada diesen Sommer vom 29. Juli bis 6. August möglich. Zum 19. Mal verwandelt das internationale Festival für Straßenkunst, Community Art, Cirque Nouveau - Neues Zirkus- und Figurentheater die Straßen und Plätze in eine unendliche Bühne. In Graz, Stainz, Weiz und Seggauberg.
Zwischen der Eröffnung des schwedischen Circus Cirkör in der Oper Graz, der mit “Limits“ an die Grenzen geht und dem furiosen Finale von Transe Express und derem “Menschenmobile“ zeigt La Strada, wie grenzenlos leidenschaftlich die Kunst sein kann. Nachts an verborgenen Orten, im Tageslicht an Häuserfassaden und unter den Kuppeln von Zirkuszelten. Mit insgesamt 27 Produktionen ist das Programm heuer so umfangreich wie selten zuvor und bietet mit heimischen und internationalen Produktionen eine aufregende Reise durch die eigene Stadt.
Das detaillierte Programm unter www.lastrada.at
Tickets & Infos: ticket@lastrada.at oder bei den Vorverkaufsstellen Graz Tourismus in der Herrengasse 16, Ticketzentrum Kaiser-Josef-Platz 10 und unter www.oeticket.com
TIPP: Während des Festivals am Laufenden bleiben mit dem La Strada-App als gratis Download. So finden Sie alle Gruppen und Aufführungen, Spielorte und Preise sowie einen Kalender, der auf einen Blick zeigt, was gerade wo stattfindet. Tickets bestellen ist genauso möglich wie Fotos und Videos der einzelnen Gruppen anzusehen.
Bezirksversammlung Graz Innere Stadt

Wir von nebenan

Die Grazer Volkspartei bemüht uns schon seit jeher, für die Anliegen unserer Nachbarinnen und Nachbarn verfügbar zu sein. Trotzdem ist sie der Überzeugung, dies noch effizienter und intensiver tun zu können. Aus diesem Grunde startet sie nun das Projekt “Wir von Nebenan“.
Mit Freiwilligen Mitgliedern der Grazer Volkspartei will sie für Sie Ansprechpartner für Ihre Anliegen sein. Ihr Anliegen ist ein Auftrag: Sie haben ein Anliegen in ihrer Nachbarschaft? Der “nächste Nachbar“ bzw. das nächste Teammitglied von “Wir von Nebenan“ wird sich darum kümmern! Einfach ein Mail an: wirvonnebenan@grazervp.at.
“Mitmachen“ erwünscht: Sie sind bereit, sich für ihre Nachbarschaft einzusetzen? Sie sind motiviert? Sie können sich auch vorstellen bei der Grazer Volkspartei unter Bürgermeister Siegfried Nagl aus Überzeugung mitzuarbeiten? Dann werden Sie ein Teammitglied von “Wir von Nebenan“! Schreiben Sie einfach ein Mail an wirvonnebenan@grazervp.at und die VP tritt mit ihnen in Verbindung.
Natürlich bereitet das Team Sie auf die Aufgabe vor. Es bieten eine Schulung, Visitenkarten und einen
regelmäßigen Erfahrungs- und Gedanken-Austausch. Auch den direkten Draht zu Stadtparteiobmann Bürgermeister Siegfried Nagl sowie zu unseren Stadträten gibt es immer wieder.
Ist Ihr Interesse geweckt oder es sind noch Fragen? Dann freut sich das Team von “Wir von nebenan” auf ein Mail und Ihre Bereitschaft, etwas für Ihre Nachbarschaft zu tun.
BM Siegfried Nagl: “Wir von Nebenan“ soll zu mehr Austausch zwischen Grazerinnen und Grazern auf
Bezirksebene führen und wir wünschen uns, dass noch mehr Vertreterinnen und Vertreter der Grazer
Volkspartei schnell und unbürokratisch für die Anliegen und Sorgen der Grazerinnen und Grazer in den Bezirken greifbar sind.”
Bezirksvorsteherin Ludmilla Haase: “Dem kann ich mich als Ihre Bezirksvorsteherin nur anschließen und freue mich auf Ihre Anmeldung und gedeilhiche, fruchtbringende Zusammenarbeit in unserem Bezirk.
Für Ihre Anregungen und Wünsche bin ich natürlich jederzeit unter meiner persönlichen Telefonnummer
0316/84 12 74 oder 0699/10 83 96 37 erreichbar.”
Cityshopping mit Kultur Hans-Sachs-Gasse Graz

Gut gemacht: Flotter Dreier für City-Shopper

Beim “Gassen Schau(n)“ im Juni 2016 in der Hans-Sachs Gasse, der Bürgergasse und auf dem Tummelplatz gab es heuer neben Einkaufsvergnügen auch besonders viele charmante Aktionen.
Grazerinnen und Grazer waren herzlich eingeladen, nach Lust und Laune zu gustieren und zu flanieren. Vom Kinderschminken über eine Team-Amazing Gassen-Challenge, dem DJ am Tummelplatz als Stimmungsmacher bis zur Freiwilligen Feuerwehr Graz, die sich mit einem Tanklöschfahrzeug besonders kinderfreundlich präsentierte, wurde Buntes, Tolles und Schickes gezeigt.
Das Team von WB-Vorstandsmitglied und Chef des “Edel WildWuchs” in der Hans-Sachs-Gasse 10 Christopher Gröbl sowie das Citymanagement Graz präsentierten die Shopping-Zone mit viel Liebe zum Detail. Großer Andrang, viel Vergnügen und glückliche Gewinnspiel-Gewinner belohnten die Aktion.
Christopher Gröbl plant mit dem neuen WB B2B-Team und den Unternehmern der Grazer City noch weitere moderne und flottere Belebung der Innenstadt. Der flotte Dreier macht es vor: Aktives Arbeiten aller Branchen vor dem Unternehmen, Gewinnspiel, Schnitzeljagd, Musik, Moderation und viele Eyecatcher, die zu einer besseren Frequenz und auf Zeit für mehr Belebung und Umsatz der Innenstadt führen.
Im Bild © Prontolux: Imana Grasser, WildWuchs-Boss Christopher Gröbl, Vize-Miss Styria Allegra Bell, Merita und Irina Tineo Bruno, WildWuchs-Geschäftsführer Dimitri Gröbl, Brigitte Gröbl, Vinothek-Chefin Tanja Moser, Needles & Pins-Chefin Rosa Hofer und WB-Vorstandsmitglied Viktor Sator von Prontolux, der das Event fotografisch begleitete.
Mehr …
Ausstellung "Wirkungswechsel Museum Joanneum Graz

Interaktiver Wirkungswechsel

“Wirkungswechsel“, die erfolgreiche interaktive Wanderausstellung des ScienceCenter-Netzwerks gastiert von 2. März bis 10. Juli 2016 im Naturkundemuseum Graz. Über 20 Stationen machen vielfältige Wechselwirkungen in Wissenschaften und Technik hands-on erfahrbar. Zwei neue Exponate erweitern das Angebot in Graz. Mit “Wirkungswechsel“ wird Wissenschaft dreidimensional lebendig. Die Ausstellung präsentiert sich als Erlebnisraum für Forschungs-, Spiel- und Entdeckungsbegeisterte im Alter zwischen 8 und 108.
Welche Rolle spielen Spiegelneuronen in unseren täglichen Sozialkontakten? Wo entstehen Wechselwirkungen in den Bereichen Allergien, Spieltheorie, Quantenphysik, Rückkopplung in Technik und Kunst, Medizin? Durch selbständiges Ausprobieren und spielerischen Eintauchen in die interdisziplinären Ausstellungsthemen werden Faszination und Neugier geweckt, Zusammenhänge sichtbar gemacht und wissenschaftlich vernetztes Denken angeregt. Ein Team von Explainern begleitet die Besucher auf ihrer Entdeckungsreise.
Premiere in Graz feiern gleich zwei neue Exhibits: Bei der Station “Methusalix lässt grüßen“ setzen sich Besucher spielerisch mit ihrer statistischen
Lebenserwartung auseinander und ergründen die Interdependenzen von Geschlecht, Zeit und Wohnort. Im “Solarlabyrinth“ kann durch das Anleuchten von Solarzellen eine Kugel durch ein Labyrinth gesteuert werden.
Ergänzend zur Ausstellung wurde in Kooperation mit “Die Industrie“ die Broschüre “In Wechselwirkung mit Unternehmen der Steiermark“ gestaltet, die Besucher dazu einlädt, eine Auswahl an Ausstellungsthemen regional zu verorten und Alltagsbezüge herzustellen.
Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
www.museum-jaanneum.at
Foto: Projektleiterin Sarah Funk, kuratorischer Assistent Michael C. Niki Knopp und Leiter der Abteilung Naturkunde Wolfgang Paill © Universalmuseum Joanneum, N. Lackner

graz-eins als ePaper

Bezirkszeitung graz-eins 1. Bezirk Graz
Die traditonsreiche Bezirkszeitung graz-eins erscheint zwar nur vier Mal im Jahr als Printausgabe, ist aber online immer aktuell am Puls der Grazer Innenstadt.

Wir befassen uns mit allen Themen, die das "Wohnzimmer" von Graz täglich bewegen.

Gerne nehmen wir auch Inserate, Gastkommentare und Impulse unserer Anrainer und Unternehmer in unsere Zeitung auf, um zur Information, Diskussion und Meinungsbildung beizutragen.

Direkt-Kontakt:
Rupert Felser T: +43 664 3372227
info@graz-eins.com

Latest News

Wirtschaftsbund Graz Innere Stadt

Stacks Image 125

Diese Seite verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Infotainment.